Pferdepsychologie Linda Schüller

Anweiden – mit den Augen des Pferdes sehen

An vielen Pensionsställen ist es üblich, dass zu Beginn der Weidezeit das „Anweiden“ durch die Besitzer zu erfolgen hat. Diese stellen sich dann täglich mit ihren Pferden auf die Wiese und erhöhen langsam die Fresszeiten.

Nicht selten hört man dabei den Ausspruch „Boar ist das langweilig. Ich schau meinem Pferd bei Fressen zu.“ Andere unterhalten sich ausgiebig, wieder andere spielen mit ihrem Handy, während das Pferd am Ende des Führstricks grast.

Aber wie viel verpassen diese Menschen!

Wie schon Paul Watzlawick sagte, „man kann nicht nicht kommunizieren“.
Die Pferde fressen nicht nur. Sie geben uns in jeder Sekunde Informationen darüber, wo ihre Aufmerksamkeit ist, sie halten Wache und Ausschau.

Kannst du voraus sagen, welches Pferd der anderen „Angraser“ dein Pferd gerne um sich hat? Welches wird es verscheuchen, wem weicht es?
Wann wird es die beiden Radfahrer in den gelben Jacken entdecken, die da hinten gerade aus dem Wald geradelt kommen, und welches Pferd wird nach deinem aufmerksam aufhorchen?
Welche Stelle auf der Wiese mag dein Pferd am liebsten? Hier könntest du am nächsten Tag beginnen, um ihm eine Freude zu machen.

Langeweile? – Nein, Entspannung!

… Ich kann übrigens nicht nur das Angrasen für meine Beobachtungen nutzen. Ich kann jede ruhige Minute nehmen, in der ich in der Nähe meines Pferdes bin!

3 thoughts on “Anweiden – mit den Augen des Pferdes sehen

  1. Berit Seiboth

    Ich mache das so wie du.
    Da meine zwei Ponys nicht auf Gras stehen dürfen gehe ich, wenn ich da bin immer mit ihnen grasen. Ich nutze auch die Zeit sie dabei ausgiebig zu beobachten und es als schön ruhige Zeit für mich zu sehen. Es ist auch interessant zu beobachten wie unterschiedlich die Beiden grasen und was sie grasen. Die Ältere bleibt viel an der gleichen Stelle und frisst sehr ruhig ,wählerisch und gerne das lange Gras. Die Jüngere läuft dabei viel und frisst am liebsten das kurze Gras.

    1. admin Post author

      Ich finde es auch spannend, wie unterschiedliche die Pferde in so vielen Kleinigkeiten sind oder sich verhalten. Sie geben uns so viele Informationen, wenn wir nur zuhören 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
YouTube
Pinterest